Referenten 2018

Was gestern noch Vision war, ist heute bereits Realität: die „Supply Chain of the Future“. Neben den Praxisvorträgen von renommierten Unternehmen wie C. H. Boehringer Sohn AG & Co. KG, Henkel Global Supply Chain B.V. und Kloeckner Metals Europe GmbH werden Ihnen spannende Keynotes dazu geboten, wie Unternehmen technologische Möglichkeiten nutzen, um ihre Supply Chains in einer Netzwerkökonomie schnell, agil und flexibel zu gestalten und optimal auf den Kunden auszurichten. Weitere ausführliche Informationen zu den Referenten finden Sie hier in Kürze.

Keynote Speaker

Michael Schmelmer, CIO, C.H. Boehringer Sohn AG & Co.KG

Markus Ernst, Executive Director Head of IT Supply Chain & 3 PM, Boehringer Ingelheim GmbH

Prof. Dr. Henning Vöpel, Direktor und Geschäftsführer, des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI)

Prof_Voepel

Prof. Dr. Henning Vöpel ist seit 2014 Direktor und Geschäftsführer des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI). Im Jahr 2010 wurde er als Professor an die Hamburg School of Business Administration berufen. Seine Forschungsschwerpunkte sind Konjunktur, Weltwirtschaft und Digitalökonomie. Nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre promovierte Prof. Vöpel 2004 mit einer Arbeit über die „Stabilisierungswirkungen der Geldpolitik“. 2006 nahm er zweimal an der sogenannten Gemeinschaftsdiagnose der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute im Auftrag der deutschen Bundesregierung teil. Im Jahr 2009 hatte er auf Einladung des US Department of State im Rahmen des International Leadership Program einen Forschungsaufenthalt in den USA, unter anderem in Washington D.C., San Francisco und Boston.

Wolfgang Weber, Corporate Digital Transformation and SHEQ, Henkel Global Supply Chain B.V.

Wolfgang Weber

Wolfgang Weber is the Head of Digital Transformation at Henkel. He has over 20 years of extensive experience in senior SC leadership positions and has been posted to numerous international assignments at locations all over Europe. He is also responsible for the Greenfield factory project in Egypt. He has a background in engineering having studied at both the University of Wuppertal and the technical University of Berlin, and after completing his Master’s degree studied business management at Cranfield University (UK) and the University of Navarra (Spain). Wolfgang will be highlighting the effects of digitalization, focusing particularly on the wide ranging benefits delivered by Big Data and Automation.

Dinner Speech

Philipp Depiereux, Founder and Managing Director, etventure GmbH

Philipp_Depiereux_web_200x300

Zunächst als Berater, dann als CEO eines mittelständischen Unternehmens und heute als Gründer und Geschäftsführer der Start-up-Schmiede und Digitalberatung etventure beschäftigt sich Philipp Depiereux bereits seit vielen Jahren mit Innovationsprojekten. Gemeinsam mit zwei Partnern gründete der Diplom-Betriebswirt 2010 etventure mit der Vision, die Erfahrungen als Unternehmer und Innovationstreiber im Mittelstand, in der Konzernwelt, in Start-ups und in Digitalprojekten im Silicon Valley in einem Unternehmen zu bündeln. Mittlerweile gehören über 250 Digitalexperten und Unternehmer zu etventure, die an zehn Standorten im In- und Ausland Konzerne und Mittelständler bei der digitalen Transformation begleiten und auch eigene Start-ups aufbauen.

Referenten

Christian Althaus, Head of Group Supply Chain Operations, Vaillant Group

Andreas Baur, COO, s.Oliver Group

baur_andreas_web_200x300

Nachdem Andreas Baur nach seinem BWL-Studium mehrere Jahre als Consultant in verschiedenen Beratungsunternehmen (EY, Siemens Business Consulting und Roland Berger) tätig war, ist er 2008 in die Modebranche gewechselt. Zunächst war er als COO in der Einhorn Mode Manufaktur tätig. 2009 wechselte er dann zur Holy Fashion Group, zunächst als Head of Project Management und ab 2011 als COO. Seit 2015 ist hat er bei der s.Oliver Group die Funktion des COO inne und ist Mitglied der Geschäftsführung.

Paul Brody, Partner, Global Innovation Leader, Blockchain Technology, EY

Brody _Head Shot (002)

Paul Brody is the Global Blockchain Innovation Leader for EY. He joined EY in 2015 to help lead the firm’s fast-growing technology work on topics like blockchain or the Internet of Things. Since 2016, he has been entirely focused on building EY’s blockchain business, including delivery centers around the world and developing solution offerings based on the technology. Prior to joining EY, he led IBM’s electronics industry business unit in global services, focusing on alliances with Apple, Samsung, and delivering complex technology solutions. This included IBM’s first blockchain-based technology solution, an internet of things network platform called ADEPT. Paul started his career at McKinsey & Company and has also worked at a number of technology start-ups. Paul has a degree in economics and a certificate in African studies from Princeton University. He lives in Woodside, California with his husband and two children.

Ralf Busche, Senior Vice President Global Supply Chain Strategy & Performance, BASF SE

Ralf Busche_Headshot BASF (002)

In January 2016 Ralf Busche was appointed Senior Vice President Global Supply Chain Strategy & Performance BASF Group. He is responsible for global supply chain strategy, planning and process development, supply chain service and network optimization, as well as supply chain performance management for all BASF business units. He ensures that required supply chain capabilities are available and caters for a competitively differentiated supply chain for each business unit with an optimum balance between differentiation and harmonization. Ralf Busche has been working for BASF since 1989 in several leading functions. He was born in 1964 in Bremerhaven, Germany. Ralf Busche is an industrial engineer with a degree in transport and logistics from University of Applied Sciences Bremerhaven

Prof. Dr. Kai Furmans, Leiter des Instituts für Fördertechnik und Logistiksysteme, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

programmkommitee_004

Prof. Kai Furmans studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Karlsruhe (TH). Nach der Promotion am Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme arbeitete er u. a. bei IBM am Thomas J. Watson Research Center in Yorktown Heights (NY). Anschließend wurde er Leiter des Forschungsbereichs Materialfluss bei Prof. Arnold am Institut für Fördertechnik, bevor er bei der Robert Bosch GmbH mehrere Leitungsfunktionen in der Logistik übernahm. Seit April 2003 ist er Inhaber des Stiftungslehrstuhls Logistik der Detlef Hübner Stiftung und seit Oktober 2005 Leiter des Instituts für Fördertechnik und Logistiksysteme des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und Direktor am Forschungszentrum Informatik (FZI) des KIT. Von Juli 2007 bis Mai 2013 war Herr Prof. Furmans Mitglied des Aufsichtsrats der J&M Management Consulting AG.

Nikolaus Gäbler, Head of Supply Chain Grid Automation, ABB Switzerland Ltd Power Grids

Nikolaus Gäbler

Michael Janßen, Head of Supply Chain & Business Development, Kloeckner Metals Europe GmbH

Michael_Janssen_web_200x300

Michael Janßen, geb. 1974, hat Logistik und Ostasienwirtschaft in Duisburg studiert. Der verheiratete Vater von zwei Kindern war von 2002 bis 2014 für verschiedene Aufgaben in der Business Unit Stainless der ThyssenKrupp AG (spätere Outokumpu EMEA GmbH) zuständig. Seine Schwerpunkte lagen in den Bereichen Supply-Chain-Management im Werksbereich und Business Development im europäischen Service-Center-Netzwerk. Seit 2014 ist er bei der heutigen Kloeckner Metals Europe GmbH tätig, derzeit als SVP Supply Chain & Business Development mit Fokus auf der Entwicklung des europäischen Distributionsgeschäfts hinsichtlich Pricing & Customer Relationship Management, Neugeschäftsentwicklung und Weiterentwicklung der Supply Chain, insbesondere im Bereich höherwertiger Anarbeitungsdienstleistungen.

Kai Markert, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme (IFL)

KM-SW

Dirk Vossen, Supply Chain Planner & Projektleitung APS, Dr. Babor GmbH & Co. KG

Dirk Voßen

Maximilian P. Wagner, CEO, SMS digital GmbH

Maximilian_Wagner_web_200x300

Maximilian Wagner (CEO of SMS digital), born in 1981, is responsible for building up the digital startup of SMS group. After studying International Business in Maastricht (the Netherlands) and at Rensselaer Polytechnic Institute (NY, USA), he joined the former ThyssenKrupp Stainless (now merged with Outokumpu) in the department responsible for investments and improvement programs. 5 years and several stations later, he joined SMS group’s corporate development department in 2013. After working on several service-related projects, in 2015 he joined a cross-functional team focusing on digitization. Ultimately, the project work led to the foundation of SMS digital as an independent company, which is now responsible for bringing digital solutions and services to SMS group’s customers.